Badestellen in Müggelheim

20180510_121046

20180510_121046In unserem Kiez Store am Schloßplatz Köpenick werden wir oft gefragt, wo man den baden gehen könnte. Natürlich am besten so leer wie möglich. Man möchte ja auf Sand oder Wiese laufen und nicht von einem auf das andere Handtuch springen. Erst wenn der Kiosk seine Türen öffnet, wird der Strand leerer und jeder stellt sich an, sodass auch endlich Platz im Wasser geschaffen ist. Doch dann ist das Wasser so warm wie in der Badewanne und das macht ja auch keinen Spaß. Wir alle kennen diese Situationen und dabei ist es egal, ob im Sommerurlaub des letzen Jahres oder auch hier in unserer Umgebung. Ich war unterwegs und habe für euch eine kleine Auswahl von den schönsten Badeorten in unserem und rund um unseren Kiez herausgesucht. Von See- und Strandbädern bis hin zu den Badestellen.

In unseren Blogs Gruenau.online, Friedrichshagen.online und Koepenick.online stellen wir euch drotige Badestellen vor. Den Anfang machen wir hier zunächst mit den offiziellen und bekannten Stränden in Müggelheim. Egal ob mit Fahrrad, Auto oder Bus und Bahn jeder kommt an sein Ziel: ins kalte Nass zu springen und sich bei diesen Temperaturen abzukühlen. Ich hoffe auch ihr findet das Seebad oder die Badestelle, die für euch selber perfekt passt.

 

Bekannte Badestellen in Müggelheim:

 

Große Krampe

Beschreibung der Badestelle:

Eine versteckte Badestelle, welche die meisten Müggelheimer kennen, ist die „Große Krampe“. Verborgen im Wald hinter einer ASB Station liegt die kleine öffentliche Badestelle mit ihrer gut gepflegten Liegewiese. Am morgen ist es ein schattiges Plätzchen, welches über den Tag in Sonne getaucht wird. Der dort liegende Steg gibt der Badestelle mehr „Privatsphäre“ und einen gewissen heimlichen Touch. Es gibt einen Parkplatz, auf dem mit dem Auto geparkt werden kann. Fahrradständer gibt es nicht. Da es eine öffentliche Badestelle ist, gibt es keine zusätzlichen Kosten. Außerdem gibt es keinen Kiosk, dafür aber ein tolles Café in der Nähe, welches für ihr leckeres Softeis bekannt ist. Dieses liegt gleich neben der Tankstelle.

Wegbeschreibung:

Bus& Bahn: Vom Schlossplatz Köpenick aus dauert die Fahrt zu der Badestelle 25 Minuten. Gefahren wird dabei mit der Straßenbahn 27 oder 67 bis Krankenhaus Köpenick/Südseite und dann mit dem 169 Bus Richtung Alt-Müggelheim.Fährt man mit dem 169 Bus Richtung Odernheimer Straße läuft man von Müggelheim Dorf etwas um die 10-15 Minuten zur Großen Krampe. Von der Station Alt-Müggelheim geht es dann an der Straße entlangan der Tankstelle vorbei. Danach folgt man der Straße weiter bis zu dem ASB-Schild, welchem man um zu der Badestelle zu gelangen, folgen muss. Geht man diesen Weg entlang auf die ASB-Station zu, kann man die Badestelle nicht verfehlen.

Auto:Fahren Sie/ Fahre durch Müggelheim auf den Gosener Damm rauf und an der Tankstelle vorbei, bis zum ASB-Schild auf der rechten Seite. Dort fahren Sie/ fährst du dann den Weg weiter in den Wald hinein, um dort auf einen Parkplatz zu kommen. Mit den Badesachen ist es dann nur noch ein Weg von weniger als zwei Minuten.

Rad: Die Große Krampe besitzt keine Fahrradständer. ist die Badestelle übersichtlich, sodass das Rad bei den Badesachen stehen oder liegen bleiben könnte.

 

 

Der kleine Müggelsee

Beschreibung der Badestelle:

Der kleine Müggelsee ist einer der bekanntesten Strände in unserer Gegend. Der breite Sandstrand bietet viel Platz für einen Familien- oder Gruppenausflug. Außerdem ist er von Bäumen umringt und bietet eine Entspannungsmöglichkeit für jeden. Über den ganzen Strand sind Mülleimer verteilt, sodass es ein sehr gepflegter Strand ist. Dort gibt es einen Kiosk sowie ein Restaurant, in welches man auch mal reinschauen kann. An dem Strand ist auch eine ASB-Station die für Sicherheit sorgt. Falls die Lust auf schwimmen vergangen ist, kann im „Bootsverleih Kleiner Müggelsee“ ein Boot ausgeliehen werden. Die Preise sind dort vor Ort gegeben. Da der Strand keine Fahrradständer besitzt, ersetzen die Bäume rund um die Badestelle diese. Es gibt einen Parkplatz vor Ort. Für Hundebesitzer die gerne ihre Lieblinge mitnehmen wollen, ist der Strand nicht geeignet, da ein Hundeverbot an dem Strand herrscht.

Wegbeschreibung:

Bus& Bahn: Vom Schlossplatz Köpenick aus fährt man mit der Straßenbahn 27 oder 67 bis zur Endstation Krankenhaus Köpenick/Südseite und von dort aus mit dem Bus 169 Richtung Odernheimer Straße. Bis zur Endstation dauert es um die 25-30 Minuten, dennoch vergeht die Zeit ziemlich schnell. Von der Endstation aus geht es in die Straße Hinter die Düne, welcher zu folgen ist bis zum Hirseländerweg. An der Ecke geht es in einen Waldweg rein. Dieser führt zu einem Fahrradweg. Hinter dem Fahrradweg gibt es einen kleinen Berg, welcher den Strand von dem Weg trennt.

Fähre: Mit der F23 brauch man 15 Minuten bis Neu Helgoland (diese Verbindung steht nur in der Saison diese startet am 1. Samstag im April oder Karfreitag und endet am letzten Sonntag im Oktober oder mit Ende der Herbstferien in Berlin). Die Fähre fährt von Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 und am Samstag sowie Sonntag von 10:00 bis 20:00. Fahrräder können mitgenommen werden, sofern ausreichend Platz vorhanden ist. Für die Fähre kann der reguläre Fahrschein benutzt werden, doch  benötigt man für die Überfahrt mit der F23 nur ein Kurzstrecken-Ticket.

Von der Fähre dann muss man den Neuhelgoländer Weg entlanglaufen und dann über den Waldparkplatz.

Auto: Fahren Sie/ Fahre die Odernheimer Straße entlang bis zur Buswendeschleife. Diese können Sie/ kannst du entweder von dem Müggelheimer Damm oder vom Gosener Damm erreicht werden. Dort fahren Sie/ fährst du die Straße weiter grade aus. Dies ist der Neuhelgoländer Weg, welcher am Ende wieder zur Odernheimer Straße wird. Der Waldparkplatz liegt circa fünf Minuten vom Strand entfernt.